Dienstag, 26. Mai 2015

{Flying Needle} Ein Regenbogentuch

Nach kurzer Pause melde ich mich heute farbenfroh zurück. Wir haben das Zimmer der Prinzessin renoviert, was bitter nötig war. Mit 10 Jahren ist man einfach schon zu groß für eine Sandmännchentapete und so musste etwas neues her. Leider hat mich die Renovierung mit einem fiesen Asthmaanfall gestraft und dann bekam ich noch eine dicke Bronchitis, daher war es etwas ruhiger hier.


So jetzt ist aber genug gejammert, ich wollte euch doch meinen Regenbogen zeigen. Ich war ja immer etwas skeptisch wenn es um gestrickte Halstücher ging. Brauche ich die und trage ich diese überhaupt? Ja unbedingt! In meiner Jugend habe ich ja gerne mein Arafattuch getragen, am liebsten etränkt in Patchouli. Irgendwann waren diese Zeiten aber auch vorbei und Halstücher waren mir zuwider. Zu warm, zu schwitzig, blöde Farben. Seitdem ich aber meine Tücher selbst stricke, liebe ich diese Dinger. Wolle gibt eine total angenehme Wärme ab und man schwitzt nicht mit diesen Tüchern. Dann darf natülich kaum oder am besten kein Polyester in der Wolle vorhanden sein.


Für das Tuch habe ich mich das erste Mal an einem einfachen Lacemuster versucht. Bei Raverly habe ich eine einfache Anleitung gefunden und habe dann den ersten Teil des Tuches mit dem Lacemuster gestrickt, den restlichen Teil einfach kraus rechts weiter.


Gestrickt habe ich das Tuch aus 2 Knäuel Unisono Farbe 1211 von Atelier Zitron. Es ist eine 100% Merinowolle versetzt mit Aloe Vera und Jojoba.


Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht dieses Tuch zu stricken. Die Wolle ist ein Traum und mit so einem Tuch ist man auch relativ schnell fertig. Es werden auf jeden Fall noch welche folgen. Man braucht natürlich Tücher in mehreren Farben oder?


Das Tuch hat schon krasse Farben und passt auch nicht zu jede Garderobe. Dafür zaubert es an grauen Tagen ein Lächeln aufs Gesicht.

Sonntag, 24. Mai 2015

Sonntagszitat #11



Das, was jemand von sich selbst denkt, bestimmt sein Schicksal.

Mark Twain

Sonntag, 17. Mai 2015

Sonntagzitat #10



Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht.

Heinz Rühmann