Freitag, 11. November 2011

BF - Bookfriday

Schon wieder ist eine Woche fast um und ich bin kaum zum posten gekommen. Damit sich dies ändert gibt es ab heute eine neue Wochenaktion von mir.
Jeden Freitag bekommt ihr nun Bücher von mir vorgestellt. Querbeet durcheinander, Romane, Kochbücher, Handarbeitsbücher, also einfach alles womit ich mich beschäftige und was mir in die Finger kommt ;)

Den Namen habt ihr oben ja schonentdeckt :) Ich hoffe auch ich werde es schaffe es auch jede Woche zu posten. Bitte erwartet keine hochtrabenden Rezessionen von mir, nicht das ich nicht könnte, aber ich möchte euch einfach nur die Bücher etwas vorstellen ;)

Den Anfang macht heute

Tokyo Love von Hitomi Kanehara

Die 19jährige Lui rebelliert mit ihrem Äußeren gegen die Werte der japanischen Gesellschaft. Eines Tages lernt sie den Punk Ama kennen. Ama hat mehrere Piercings, ein Drachentattoo auf dem Rücken und eine gespaltene Zunge. Lui ist fazinierd von der gespaltenen Zunge und dem Drachentattoo. Durch Ama lernt sie den Piercer & Tättowierer Shiba-San kennen. Dieser pierct ihr die Zunge und hilft ihr beim weiten. Luis nächster Wunsch ist ein Drachentattoo auf dem Rücken. Für dieses wird sie, hinter Amas Rücken, die willige Sexsklavin von Shiba-san und dessen Sexspielchen. Bis eines Tages Ama verschwunden ist.


Das Buch ist mit 117 Seiten nicht sehr lang und recht schnell gelesen. Es ist der Debütroman, der damals 22jährigen, mit dem sie den wichtigsten japanischen Buchpreis gewonnen hat. Der Roman ist meiner Meinung nach etwas gefühlskalt geschrieben, was aber durchaus als Stilmittel verstanden werden kann.
Man fragt sich schon, wie abgestumpft die Protagonisten ist und ob man selbst so weit gehen würde um sich Wünsche zu erfüllen und ob man gefühlsmäßig so abstumpfen könnte. An der ein oder anderen Stelle ist es schon ein bißchen ekelig, wenn der Piercinghergang genau beschrieben wird, aber nicht so, dass man das Buch aus der Hand legen würde. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Empfehlung wür das Büchlein. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen