Freitag, 13. Januar 2012

Bookfriday

Heute möchte ich euch den Auftakt einer Krimiserie vorstellen, die im Juni diesen Jahres ihren zweiten Akt gibt.

Die Flüsse von London - Ben Aaronovitch

Inhaltsangabe: Peter Grant ist frischgebackener Police Constable, als man ihm einen unerwarteten Karrierevorschlag macht: Er soll Zauberlehrling werden, der erste in England seit fünzig Jahren. Er muss einen Waffenstillstand zwischen Themsengott und Themsengöttin aushandeln, nebei Leichen im Covent Garden ausgraben und den lästigen Papierkram erledigen.

480 Seiten



Tja was soll ich sagen? Das Buch hat mich wirklich mitgerissen und es war an zwei Abenden ausgelesen. Ich war richtig traurig als es zu Ende war. Die Charaktere sind so facettenreich beschrieben, jeder mit seiner eigenen kleinen Macke, das man jeden Einzelnen lieb gewinnt, selbst die nicht so netten ;)
Der Humor ist sarkastisch und schwarz, very british eben. Ich muss dazu sagen, das ich persönlich den britischen Humor sehr schätze, von daher war das Buch genau richtig in dieser Hinsicht. Im Sommer kommt der zweite Band der Reihe und ich freue mich jetzt schon wie ein Schneekönig darauf.
Von daher eine absolute Kaufempfehlung von mir, wenn ihr auf Fantasy mit britischem Humor steht.

Zum Abschluss möchte ich noch das Zitat von Diana Gabaldon auf Buchrückseite zitieren, da es dort ziemlich treffend zusammengefasst ist:
"So stellt man es sich vor, wenn Harry Potter erwachsen geworden und zu den Bobbies gegangen wäre. Eine einzige große, witzige, phantasievolle Kapriole."

Kommentare:

  1. Wie entzückend du das Buch beschreibst, wirklich zauberhaft ! :)

    Und ich finde dein Header ist grandios gelungen.

    AntwortenLöschen
  2. das buch klingt sehr interessant ;)

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöner blog :)
    http://breakthecharmwithwords.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  4. Das buch klingt richtig toll das werd ich mir anschauen. Ich find das auch immer traurig wenn ein richtig gutes buch endet und man gern wissen würd wie es weiter geht! ^^

    Muss mich da immer zwingen es langsamer zu lesen :D

    Die schoki schmeckt man jetzt nicht extrem einen leichten ton. :) Ist eigentlich auch recht fix und einfach zu machen. :) Find den recht lecker. ♥

    Das mit der kladde ist auch eine tolle idee! :) Ich hab radikal nen schnitt mit den zeitschriften gemacht weil ich alles ja gelesen hatte und mich da jetzt nix besonderes gefesselt hatte aber die idee von dir ist echt toll. :)

    Liebste Grüße Manu ♥

    AntwortenLöschen
  5. Da ich gerade auf der Suche nach neuen tollen Büchern bin, kommt mir der Tipp sehr entgegegen :)

    http://mio-amenita.blogspot.com/

    AntwortenLöschen