Dienstag, 18. September 2012

Aus dem Bücherregal

Auf Lovelybooks durfte ich an der Leserunde " Alle meine Wünsche" teilnehmen, vielen Dank dafür!



Titel: Alle meine Wünsche
Autor: Grégoire Delacourt
Verlag: Hoffmann und Campe
Seiten: 127
 Preis: 15,99 €














Inhalt:
Jocelyne führt einen Kurzwarenladen im nordfranzösischen Arras. Die Kinder sind aus dem Haus, und Jocelynes ganze Leidenschaft gilt ihrem Internet-Blog übers Sticken, Nähen und Stricken. Sie liebt ihr kleines Leben, liebt sogar ihren ungehobelten Mann - bis durch einen ungeheuren Lottogewinn alles aus den Fugen gerät.

Meine Meinung:
Das Büchlein war schnell gelesen und ich weiß immer noch nicht, was ich von dem Buch halten soll. Der Schreibstil hält einen auf Distanz, ganz so, als ob man die Geschichte von einem Dritten erzählt bekommt, auch wenn Jocelyne ihre Geschichte selbst erzählt.
Sie betont immer wie glücklich sie ist, dabei hat lebt sie ein Leben von nicht erfüllten Träumen. Die Mutter stirbt früh und der Vater erleidet kurz darauf einen Schlanganfall. Ich konnte mich mit der Figur nicht anfreuden. Sie belügt sich selbst und anstatt etwas an ihrer Situation zu ändern, nimmt sie den bequemen Weg und bleibt in ihrer vermeintlichen heilen Welt. Als sie das Geld gewinnt, braucht sie lange um den Scheck abzuholen und erzählt niemanden davon. Sie schreibt Listen, was sie sich alles von dem Geld kaufen möchte und löst den Scheck doch nicht ein. Als ob sie Angst, das das Geld ihr Leben zerstört, was es im Endeffekt auch tut.
Ich persönlich habe mir aufgrund des Klappentextes gedacht, das doch auch das handarbeiten und der Blog mehr Raum in der Geschichte einnimmt, aber eigentlich ist es nur eine kleine Randerscheinung.
Stilistisch hat mir das Buch gut gefallen.

Bewertung: 3/5

Dem ein oder anderen ist es vielleicht aufgefallen, rechts gibt es jetzt einen kleinen Kasten, indem ihr sehen könnt, welches Buch ich gerade lese und wie weit damit bin. Desweiteren habe ich die Rubrik Bookfriday umbenannt, irgendwie schaffe ich es nicht, immer Freitags Bücher vorzustellen, vorallem nicht so regelmäßig. 
Der neue Name der Rubrik ist "Aus dem Bücherregal".

1 Kommentar:

  1. Finde solche Bücher mit dem Thema Blog ja immer sehr interessant. Hast du "Blogging Queen" gelesen? Da nimmt das Thema etwas mehr Raum ein ;D
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen