Samstag, 15. Juni 2013

My new moo cards

Schon vor einer Weile habe ich mir bei moo, die kleinen schnuckeligen Minicards bestellt. Um ehrlich zu sein habe lange überlegt, ob ich überhaupt Visitenkarten für meinen Blog brauche. Ich meine ich war noch nie auf einem Event und bin mir auch sicher in naher Zukunft an keinem teilzunehmen.

Also warum brauche ich Visitenkarten? Die Frage habe ich mir gestellt und beschlossen ich brauche keine. Wozu auch, mag man sich denken. Vor kurzem habe ich mich für ein neues Feature entschlossen, vielleicht könnt ihr euch noch erinnern? Genau support your local heroes. In dieser Reihe möchte ich euch ja Cafés und Geschäfte aus meiner Stadt und der näheren Umgebung vorstellen.
Tja mir fiel dann ein, das ich es nicht gerade prickelnd finden würde, wenn ich dort meine Blogadresse auf einen Schmierzettel schreiben muss. So eine Karte sieht dann doch schon etwas netter aus.

Die große Frage war dann, wo möchte ich Visitenkarten bestellen? Sie sollten nicht zu teuer sein, aber trotzdem individuell. Am Ende bin ich dann bei moo gelandet.


Für 100 Minikarten habe ich keine 20€ bezahlt. Die Vorderseite habe ich mit 5 Bildern aus meinem Blog geschmückt, man kann auch nur 1 Design nehmen oder 100 verschiedene , gerade so wie man es mag. Auf der Rückseite findet man meine Blogadresse samt Kontaktdaten. Ich habe für die Vorderseite die matte Ausführung genommen und hinterher festgestellt, das es mir mit Hochglanz wahrscheinlich besser gefallen hätte. Sollte ich die 100 Kärtchen mal aufgebraucht haben (haha), dann werde ich auf jeden Fall einmal die Hochglanzvariante ausprobieren.


Und wie findet ihr moo cards? Habt ihr auch Visitenkarten für euren Blog?

1 Kommentar:

  1. Die Kärtchen sind süß :)
    Ich habe wirklich auch schon mit dem Gedanken gespielt, mir Kärtchen machen zu lassen. aber schon mal danke für den Tipp :)

    Liebe Grüße Nina
    www.ninamalinamon.blogspot.de

    AntwortenLöschen