Montag, 2. Juni 2014

Käsekuchen-Himbeeren-Muffins

Wenn es um Kuchen geht, kann man der Prinzessin mit Käsekuchen eine wahre Freude machen. Oder mit Erdbeerkuchen. Heute soll es aber um Käsekuchen gehen. Diesen gibt es in den verschiedenesten Varianten und bei uns gab es ihn in Muffinform, ohne Boden.


Käsekuchen in Muffinform ist praktisch, wenn die Prinzessin Besuch hat. Die Mädels kamen nämlich auf die Idee, das sie doch ein Picknick machen möchten. Gut das ich das schon geahnt habe und mich für Muffins und nicht den Kuchen entschieden habe. Während die Mädels also ihre Muffins schnatternd auf der Wiese bei gutem Gänsewein verspeisten, habe ich es mir auf dem Balkon gemütlich gemacht.


Ihr braucht:
250g Zucker
6 Eier
200g Margarine
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
1 kg Magerquark
100g Mehl 
1 EL Limettensaft
Himbeeren
Puderzucker


Margarine, Zucker, Eier und Vanillinzucker schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen und mit dem Limettenaft den anderen Zutaten beimengen. Etwas Teig in die Muffinförmchen füllen, eine Himbeere in die Mitte setzten und wieder mit Teig füllen. Bei 170°C Ober- und Unterhitze ca. 35 Minuten backen.

Die Muffins abkühlen lassen, mit Puderzucker bestäuben und servieren. Guten Appetit. ^-^


Kommentare:

  1. Liebe Vanessa,
    könnte ich auch bitte eins von deinen köstlichen Muffins bekommen .... mhmmm, die sehen so lecker aus!
    Danke für dein Rezept!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. Dein Blog ist ja süß, hast eine neue Leserin :)
    Die Muffins sehen mega fluffig und lecker aus, das Rezept wurde sofort gespeichert und wird hoffentlich bald nachgebacken :) Ich sag dir dann natürlich bescheid!

    AntwortenLöschen
  3. hmmm;D das sieht so lecker aus ;)))
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen aber lecker aus und so schön saftig, hmmm :)

    AntwortenLöschen
  5. so ähnliche habe ich auch dieses jahr schon gebacken.
    aber deine variante sieht wirklich super lecker aus. muss ich ausprobieren! ♡

    AntwortenLöschen
  6. Oh was für ein tolles Rezept! Habe deinen Blog grade über FB gefunden und finde es echt Spitze hier! Habe mich auch gleich als Mitglied eingetragen damit ich nix verpasse ^^

    Ganz liebe Grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de

    PS: würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbei schauen würdest ;)

    AntwortenLöschen