Sonntag, 1. Februar 2015

2015 das No-Shopping Jahr?

Letztes Jahr hatte ich mir vorgenommen, einiges für mich zu nähen. Irgendwie war nach dieser Tasche aber Schluss damit. Warum kann ich noch nicht einmal sagen, ich nähe gerne und denke auch, das ich das einigermaßen kann.

Ricarda von Pech & Schwefel hat sich für dieses Jahr vorgenommen auf das Klamottenshopping zu verzichten und Klamotten die sie benötigt selbst zu nähen. Sie bezieht sich dabei auf die Reportage aus Norwegen, wo Fashionblogger 3 Tage in einer Kleiderfabrik in Asien arbeiten durften.

In erster Linie geht es nicht darum, Geld zu sparen, sondern um einen bewussteren Konsum. Lieber 1 Kleid, das auf mich zugeschnitten ist, als 3 Kleider von Primark, die nicht 100% passen.
Ich erweitere das Ganze auch ums stricken, da ich ja nicht nur nähe. :) Ich bin gespannt wie meine Jahresstatistik am Ende aussehen wird.

Habt ihr auch Interesse daran, das ich euch immer den Materialwert dazu mit angebe? Ich freue mich auf eure Meinungen :)

1 Kommentar:

  1. Wow, da hast du dir ja was vorgenommen. Ich wei´ß nicht, ob ich das schaffen würde! Aber du hast recht.. Egal ob H&M, Mango oder Primark. Die Bedingungen sind ja bei allen die gleichen... :/

    Liebe Grüße
    Laura (www.himbeermarmelade.de)

    AntwortenLöschen