Mittwoch, 15. Juli 2015

{Booktalk} Leben und Kochen wie in Büllerbü

Hallo ihr Lieben

Als Kind habe ich die Bücher von Astrid Lindgren geliebt, und bin daher immer irgendwie gleich angefixt, wenn irgendetwas nur annähernd im Buchtitel erscheint. Genauso war es hier auch, ob es sich lohnt könnt ihr weiter unten erfahren. :)

Das sagt der Klappentext:
Nordische Ideen und Rezepte vom Lande
Schon seit der Kindheit steht Bullerbü für einen Sehnsuchtsort: behagliche Stuben, verwunschene Gärten, Beeren sammeln, Marmelade kochen, Socken stricken, Blumenkränze winden. Ein Ort, an dem man immer verweilen möchte, weil er nach Zimtschnecken und frischem Gras duftet und Geborgenheit schenkt; wo Tradition, Menschen und Natur im Einklang miteinander sind. Die beiden Autorinnen entführen uns in diese Welt und teilen ihre »skandinavischen Glücksgeheimnisse«. Ein wunderbares Buch voller kreativer Ideen – mit Rezepten für Körper und Seele, um sich ein Stück Bullerbü nach Hause zu holen.




Meine Meinung:
Das Buch ist in die vier Jahreszeiten unterteilt und zu jeder Jahreszeit gibt es leckere Rezepte, Bastelideen und Einblicke in die nordische Kultur. DerNamenstitel lässt einen darauf schließen, das es ausschließlich um Schweden geht, aber es dreht sich eigentlich um ganz Skandinavien.
Ich fand es spannend einen Einblick in die Kultur zu bekommen. Interessant fand ich dabei, das in Dänemark z.B. die Kindergärten komplett Zuckerfrei sind. Manche Bastel- oder Dekoideen fand ich dagegen nicht ganz so spannend oder gar typisch skandinavisch.
Die Rezepte fanden wir fast alle interessant, leider waren es auch nicht so viele. Wir haben schon welche nachgekocht und ein Rezept stelle ich euch demnächst vor.

Im ganze denke ich, dass das Buch eine schöne Geschenkidee für Skandinavienfans ist oder solche die es werden wollen. Leute die ein Rezeptbuch ala Astrid Lindgren erwarten, den muss ich enttäuschen. (Da kann ich das Buch Zu Tisch bei Astrid Lindgren wärmstens empfehlen)

Das Buch erhält 3 von 5 Sterne von mir

Seiten: 184
Preis: 14,99
Verlag: kailash

1 Kommentar:

  1. Ich bin von solchen Büchern immer total angetan. :) Danke für den schöne Tipp, das schaue ich mir auf jeden Fall einmal an. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen