Samstag, 5. September 2015

{Rezept} Kammerjunkere

 Erinnert ihr euch noch an dieses Buch? Ich hatte euch ja versprochen noch ein Rezept vorzustellen.

Als es bei uns richtig heiß war, haben wir die Kaltschale mit Keksen ausprobiert. Es handelt es sich hierbei um ein traditionelles Sommergericht aus Dänemark. Die Kammerjunkere wird dort entweder als leichtes Mittagessen oder als Nachtisch gegessen.

Wir haben die Kaltschale als Mittagessen gegessen und waren danach pappensatt bei der Hitze. Das tolle ist wirklich, das man für das Rezept den Herd auslassen kann. Man braucht nur einen Mixer.
In dem Buch ist auch ein Rezept um die Kekse selbst zu backen, aber ich hatte bei dem Wetter keine Lust den Backofen anzufeuern. Es handelt sich um schlichte Butterkekse mit Vanillegeschmack. Wir haben es uns einfach gemacht und die Butterringe genommen, die man überall im Handel bekommt. Hat genauso gut funktioniert und geschmeckt.


Die Zutaten sind wirklich schnell zusammen gerührt und danach wird die Kammerjunkere im Kühlschrank gekühlt. Je länger desto besser. Das Originalrezept wird mit Tykmaelk gemacht, das bekommt man leider in Deutschland nicht, daher wird hier mit Ersatzproukten gearbeitet.


Zutaten:
40g Zucker
10g  Vanillezucker
4 Eigelbe
500g Quark 20% Fett
500 ml Buttermilch oder Kefir

Die Eigelbe mit dem Zucker cremig rühren. Danach die restlichen Zutaten unterrühren und das Ganze kalt stellen. Zum servieren Kekse in die Kaltschale hinein bröseln. 


Wie immer würde ich mich freuen, wenn ihr mal schreibt, wie es euch geschmeckt hat.^^


1 Kommentar: